DYH-Whats App Mo - Fr von 8 - 19 Uhr
+49 (0) 151 40485971
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
  • Kostenfreie Rückgabe
  • Sichere Bezahlung
  • RUF UNS AN: +49 (0) 7763 80 000 992 (Mo bis Fr 8 - 19 h)
 

So werden Räume gemütlich: Tipps und Tricks für Loft-Bewohner

Alte Industriegebäude, große, offene Räumlichkeiten – Loft-Wohnungen haben eine ganz besondere Ausstrahlung. Und sie benötigen besondere Aufmerksamkeit bei der Einrichtung, damit Struktur und Gemütlichkeit in der Weite des Raumes nicht verloren gehen. Ich möchte Euch im Folgenden ein paar Tipps geben, was Ihr bei der Gestaltung solcher Räumlichkeiten beachten solltet:

Groß denken

In einem Loft steht Euch viel Platz zur Verfügung – und den solltet Ihr auch nutzen! Bevor Ihr mit der Einrichtung loslegt, solltet Ihr Euch genau überlegen, wie der Raum gestaltet werden soll und nicht den ganzen Platz unkontrolliert mit Möbeln zustellen. Am besten ist es, Euer Loft in einzelne Inseln einzuteilen – eine Wohn-Insel mit Sofalandschaft, eine Ess-Insel mit großen Esstisch und eine Arbeits-Insel mit Bücherregalen und Schreibtisch. Verliert bei Eurer Raumgestaltung nicht den roten Faden – Details am besten erst ganz am Ende gestalten, wenn das große Ganze steht!

Den Raum strukturieren

Damit die einzelnen Bereiche gut erkennbar sind, solltet Ihr Euren Raum optisch strukturieren. Dafür könnt Ihr beispielsweise unterschiedliche Wandfarben verwenden, oder Vorhänge, Kommoden oder Regale als Raumtrenner einsetzen. Auch Teppiche eignen sich gut zur Unterteilung des Raumes. Vergesst nicht, dreidimensional zu denken: Die Höhe des Raumes darf nicht außer Acht gelassen werden: Mit hohen Regalen, Hängestühlen und großen Bildern nutzt Ihr Euer Loft auch vertikal aus.

Mut zur Farbe zeigen

Hohe, weite Wände bieten sich optimal dazu an, sie farblich zu gestalten! Um beispielsweise den Raum etwas niedriger erscheinen zu lassen, könnt Ihr die hohen Wände nur bis zu einer bestimmten Höhe streichen, so dass der obere weiße Rand in die Decke übergeht. Farbspiele kommen in Loftwohnungen gut zur Geltung – dabei solltet Ihr die Wirkung von Farben auf die Raumstimmung beachtet. Mehr Infos dazu findet Ihr hier .

 

Die richtigen Möbel verwenden

Ein schlichtes Design eignet sich oft sehr gut für helle, offene Räume. Praktische, funktionale Möbel heben Akzente und Dekoration gekonnt hervor. Natürlich dürft Ihr auch gerne dick auftragen: Möbel, die Platz für sich beanspruchen und die Aufmerksamkeit auf sich lenken, entfalten in großen Räumen die beste Wirkung. Auch der skandinavische Landhausstil passt super in Loft-Wohnungen – mit viel Holz, ruhig und trotzdem kreativ, bringt dieser Stil Behaglichkeit ins Loft.

Wohlfühlatmosphäre schaffen

Loft-Wohnungen sind oft Räumlichkeiten, die ursprünglich nicht zum Wohnen gebaut wurden. Um sie dennoch wohnlich zu machen und eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, solltet ihr als erstes darauf achten, Euer Loft warm zu halten: Fußbodenheizung, gute Dämmung, gezielte Strahlungswärme durch zusätzliche Heizkörper oder ein Kamin machen die großen Räume zu gemütlichem Wohnraum. Um Hall und Schall zu vermeiden, sind Textilien in Form von Vorhängen, Teppichen, Kissen und Decken zu empfehlen. Außerdem schaffen Pflanzen, Bücher, Bilder und Accessoires eine gemütliche Stimmung.

Persönliche Akzente setzen

Neben Struktur und Funktionalität ist Eure Fantasie ganz besonders gefragt! Gebt Eurem Raum eine individuelle, persönliche Note durch Deko-Elemente, Farben und kreativen Raumaufteilungen – mehr Tipps zur Raumgestaltung findet ihr hier 

 

Habt Ihr Fragen zur Einrichtung großer Räumlichkeiten? Ich berate Euch gerne – nehmt hier Kontakt mit mir auf oder schreibt einfach einen Kommentar. Habt habt Ihr selbst tolle Gestaltungs-Ideen für Eure Loft-Wohnung? Teilt sie mit mir, ich freue mich auf Eure Bilder!

Eure Eva

 

 

 

 

Bitte die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.