DYH-Whats App Mo - Fr von 8 - 19 Uhr
+49 (0) 151 40485971
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
  • Kostenfreie Rückgabe
  • Sichere Bezahlung
  • RUF UNS AN: +49 (0) 7763 80 000 992 (Mo bis Fr 8 - 19 h)
 

Einrichtungstipps für einen Industrial Style

Stahl, unbehandeltes Holz, abgenutzte, alte Elemente: Der puristische, schnörkellose Industrial Style wird immer populärer und bringt einen Loft-Flair in jede Wohnung. Der unfertige Industrie-Look ist ein moderner Einrichtungsstil, den Ihr mit ein paar einfachen Gestaltungselementen inszenieren könnt – wie das gelingt und was einen echten Industrial Style ausmacht, das zeige ich Euch hier:

 

Einzigartige Möbel

Der Industrial-Style ist vielfältig, aber eins haben alle Möbelstücke hier alle gemein: Sie sind einzigartig! Formen und Größen der einzelnen Designs variieren, unbehandelte Oberflächen und abgenutzte Stahl- und Holzelemente machen jedes Möbelstück zu einem Unikat. Darum ist es wichtig, dass Ihr Euch auf wenige, einzigartige Einrichtungsgegenstände beschränkt. Dabei könnt Ihr Designerstücke mit Fundstücken vom Flohmarkt mixen – es gilt: hauptsache besonders!

Vintage Charakter

Apropos Flohmarkt: Industrial-Möbel sind vintage! Materialien werden aus ihrem ursprünglichen Kontext gerissen und neu wieder eingesetzt, Altes wird neu gestaltet, bestimmte Stücke umfunktionalisiert. Darum bietet es sich auch an, Industrial-Möbel selbst zu basteln. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Lampe aus einem alten Kupferroh, oder einem Nachttisch aus Weinkisten? Lasst euch inspirieren, denkt um die Ecke und verschiebt die Funktionalität von Dingen – dann seid Ihr auf dem richtigen Weg!

 

 

 

Gedeckte Farben

Bei der Farbauswahl solltet Ihr auf erdige und gedeckte Farbtöne zurückgreifen. Rostrot, Braun, Beige, Grau oder Schwarz dominieren beim Industrial Style, aber auch Pastelltöne in Grün, Blau oder Rose eignen sich, um Akzente zu setzen und einen 50er-Jahre-Look aufleben zu lassen.

Extravagante Materialien

Die Materialien spielen eine wesentliche Rolle, denn sie machen extravaganten Look unverwechselbar. Gusseisen, Stahl, Metall zeichnen Möbel im Werkhallenstil aus. Altes, unbehandeltes Holz, raues Leder, abgenutzte Samtbezüge können verwendet werden. Egal, wie alt und rostig: Genau diese Materialien machen den Charme des Industrial Styles aus. Mein Tipp: Achtet auf ein harmonisches Zusammenspiel dieser Materialien, denn gemeinsam wirken sie viel besser als nur Stahl oder Holz.

Aussagekräftige Akzente

Raue Elemente wie unverputzte Ziegel- oder nackte Betonwände eignen sich super für den Industrial Style! Mit kleinen Accessoires wie Lampen, Gardinenstangen und besondere Wandtapeten könnt Ihr den Industriecharme zum Leben erwecken. Haltet Eure Augen offen: Eine alte Bahnhofsuhr, eine schöne antike Nähmaschine oder die Blumenvase Eurer Urgroßmutter sind Deko-Elemente, mit denen Ihr Eure Wohnung echt industrial gestalten könnt.

 

Ihr habt Fragen Anregungen und Ideen? Ich freue mich sehr auf Eure Nachrichten und Bilder - einfach hier schicken, oder Ihr hinterlasst einen Kommentar!

Eure Eva

 

Bitte die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld eingeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.